Strandbad

Regen, Wind und Sturmböen. Was tun, wenn dann trotz schlechter Wetterprognose die Produktion nicht abzusagen ist ? Keine Pläne machen und Gas geben. Also legten wir spät am Ankunftsabend schon los. Wir bezogen in Rekordzeit alle Betten des Hotels und nebenbei verwandelte sich meine Assistentin Reha zum Zimmermädchen. Das gesamte Team musst für die Bilder herhalten. Nächster Tag, 5 Uhr morgens, als die Sonne noch lachte, verkleideten  wir unseren Visagisten Sascha Hughes nicht nur zum Matrosen. Er durfte im Wechsel mit meiner Assistentin Reha auch im Fellkostüm den Bären spielen. Der Interior Stylist Gerd Sommerlade  überredeten wir zum Butler und die Kinder aus Sellin halfen tatkräftig vor und hinter der Kamera mit ,diese verträumte 20 ger Jahre Strandbad Stimmung einzufangen. Fotos : Alfred Särchinger  BRIGITTE  15/07