Archive | März, 2015

HAKUNA MATATA

HAKUNA MATATA

Meine Lieblingsstrecken sind die mit viel Farbe und bunten Mustern. Wir fotografierten in einer kleinen nachgebauten afrikanischen Hüttensiedlung. Da es mir an Mustern doch nicht genug war, besorgte ich mir in Kapstadt noch ca. 30 Meter Stoff mit farbenfrohen, afrikanischen Drucken, die wir als Hintergrund benutzten. Davon gibt es demnächst Polster auf meinem Blog zu sehen und more »

ROOMSERVICE

Nach jahrelangem Menschen stylen, bekam ich im Herbst 2014 die Möglichkeit einem Zimmer ein neues Kleid zu verpassen. Gemeinsam mit der Tischlerin Ulrike Uhl und einem kleinen Team guter Fachleute verpassten wir Zimmer 263 im Beach Motel in St. Peter Ording einen neuen Look. Angellampen aus Amerika, Hängematte aus Österreich, Hocker aus alten Zeiten, Spiegel more »

BUY ME A MAN

Die hölzernen Jungs aus dem Erzgebirge mochte ich schon immer, aber ich fand ihre Blütezeit war vorbei. Auf Weihnachtsmärkten gibt es sie oft in Chinaausführung. 100.000 Angebote, alle sehen gleich aus. Auf Flohmärkten werden sie dir arm- und fusslos hinterher geschmissen und Grossmutter hat es schon lange vergessen, sie zur Weihnachtszeit aus dem verstaubten Keller zu holen. more »

Goucho

Gaucho_01-800x600

Nach einem stundenlangen Einreisehorror und  Zollaufregung am Flughafen in Buenos Aries, bezogen wir unser Quartier in dem Stadtteil San Telmo. Andere Länder, andere Sitten, das sind wir bei all unseren Reisen gewohnt und wir freue uns immer wieder auf ein neues Abenteuer. Was aber in Buenos Aires  verkehrstechnisch und staumässig ab geht, zeigte uns auf, was eine more »

ROOMSERVICE test

ROOMSERVICE test

Nach jahrelangem Menschen stylen, bekam ich im Herbst 2014 die  Möglichkeit einem Zimmer ein neues Kleid zu verpassen. Gemeinsam mit der Tischlerin Ulrike Uhl und einem kleinen Team guter Fachleute verpassten wir  Zimmer 263 im Beach Motel in St. Peter Ording einen neuen Look. Angellampen aus Amerika, Hängematte aus Österreich, Hocker aus alten Zeiten, Spiegel vom Trödel, Polsterstoffe aus Afrika, more »

Look like Tilda

Tilda_7

Look like Tilda, wäre schon immer meine Rolle gewesen. Leider hatte ich nicht die Figur  um mich vor der Kamera in Tilda zu verwandeln und Ihren Stil zu imitieren. Dafür fand ich aber eine Idealbesetzung. Die Visagistin Gudrun Müller. Sie hatte die stattliche Grösse von Tilda, ihren Haarschnitt, die Einstellung und genug Mut sich dem more »

Festival

Festival

  Eigentlich war die Geschichte für die BRIGITTE gedacht. Es stellte sich heraus, das unsere No Models am Ende doch zu jung wirkten und die Szenerie zu authentisch. Ein guter Kompromiss war dann die Modestrecke in der BRIGITTE MOM zu veröffentlichen. Sie machten kurzerhand eine Geschichte für Mütter daraus, die einen kleinen Vorgeschmack geben soll, more »

The Band

Kleiderband_5

MAN NEHME : 1 Idee,  1 Produzentin, 1 Fotograf, 1 Fotoassistenten, 2 Styling Assistentinnen, 2 Visagistinnen, 4 Models, 22 Koffer, 1 Kontrabass & Koffer, 20 Taschen, 1 Akkordeon, 1 Ukulele, 1 Banjo, 45 Kleider, 30 Mäntel & Jacken, 50 Paar Schuhe, 20 Hüte, Schmuck, Handschuhe, 60 Paar Strumpfhosen …. alles verteilt auf 2 Produktionsbusse.  So entstehen 8 more »

Zwei

Zwei

10 Jahre musste ich warten, um endlich einen der romantischen Strandsegler als Requisite in ein Modeshooting einzuplanen. So lange hatte ich den selbstgebauten Segler in meinem Requisitenordner versteckt. Noch älter war der Ausriss aus einer Modestrecke die ich so einmal fotografieren wollte. Bei den Mäntel mit Mutter und Tochter war er perfect um der Strandgeschichte einen besonderen more »

Diane Keaton, oder ?

Diane Keaton, oder ?

Meine Diane Keaton arbeitet schon seit Jahren in der Modebranche und ist, seit ich in Hamburg bin, eine Kollegin. Über 10 Jahren versuchte ich sie zu einem Modeshooting zu überreden. Dann die Zusage. Es sollte eine Geschichte im Stil von Diane Keaton werden. Das Dagmar so echt und unverwechselbar rüber kommt, hat nicht nur mich und mein Team more »